BÜCHER

Hauptsache Haar

Dtsch Arztebl 2003; 100(20): A-1353

Trüeb, Ralph M.; Lier, Doris

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Trichologie
Abwechslungsreich und spannend
Ralph M. Trüeb, Doris Lier: Hauptsache Haar. Das Haar im Spiegel von Medizin und Psychologie. Rüffer & Rub Sachbuchverlag, Zürich, 2002, 294 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen, gebunden, mit Schutzumschlag, 93,40 €
Das „Märchen vom wunderbaren Haar“ ist Realität geworden. Im kaukasischen Märchen spaltete der Zar ein Haar „und fand darin geschrieben viele wichtige Dinge“. Die Faszination für die Haare rührt daher, dass es sich um ein dynamisches Material handelt, das mit uns wächst und empfänglich ist für innere Vorgänge und äußere Einflüsse. Die Haare nehmen am Hormonhaushalt teil, sind Spiegel der körperlichen Gesundheit und des psychischen Wohlbefindens und verändern sich entsprechend dem Lebensalter.
Die Haare sind Kontaktorgan, Verständnishilfe und Werbemittel, die Frisur, „eine Art Marktplatz, auf dem wir unser Weltverständnis präsentieren können“, schreiben die Autoren. Das klingt nach Lifestyle-Bibel mit Frisiervorschlägen. Doch das 300 Seiten dicke Buch ist alles andere als das. Es ist eine anspruchsvolle und kritische Auseinandersetzung mit dem Thema Haar. Es informiert über Aufbau und Funktion des Haares, Haarverlust und zu starken Haarwuchs; über die Zusammenhänge von Haar und Psyche, therapeutische und pflegerische Maßnahmen, Haarersatz und zahlreiche andere interessante Themen.
Privatdozent Dr. Ralph Trüeb ist Facharzt für Dermatologie und beschäftigt sich neben weiteren Themen insbesondere mit der Trichologie. Doris Lier hat als diplomierte analytische Psychologin eine Dozentur am C.-G.-Jung-Institut in Küsnacht bei Zürich.
„Hauptsache Haar“ stellt ein umfassendes, wissenschaftliches Buch dar, das Medizinern genauso wie Betroffenen, Friseuren und Apothekern zugleich abwechslungsreiche und spannende Lektüre bietet. Besonders interessierte Ärzte stimmt das Buch in Kunstbandform mit zahlreichen Farbillustrationen, Anekdoten und Zitaten auf das soeben erschienene Buch von Trüeb über medizinische Trichologie („Haare. Praxis der Trichologie, Steinkopff Verlag, Darmstadt, 2003) ein. Günter Burg
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema