BÜCHER

PatientenRECHT

Dtsch Arztebl 2003; 100(20): A-1353

Schlund, Gerhard H.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Patientenrecht
Für juristische Laien
Gerhard H. Schlund: PatientenRECHT. Ein Lexikon in Urteilen. pmi Verlag, Frankfurt/Main, 2002, 230 Seiten, broschiert, 19,80 €
Mit dem Buch „PatientenRECHT“ beabsichtigt der Herausgeber, dem juristisch nicht vorgebildeten „Otto Normalverbraucher“ eine stichpunktartige Zusammenstellung einschlägiger Urteile zum Thema „Selbstbestimmung des Patienten“ an die Hand zu geben. Das Werk listet unter fast 500 Stichworten weit über 700 Gerichtsurteile aller Instanzen auf.
Gerade weil sich das Werk an so genannte juristische Laien richtet, wäre allerdings etwas mehr Sorgfalt bei der Auswahl der Urteile erforderlich gewesen. Beispielsweise wird unter dem Stichwort „Kassenzulassung – Kassenarztregister“ ein Urteil des Bundessozialgerichts (Az.: 6 RKa 6/88) erwähnt, wonach ohne Erfüllung der erforderlichen Vorbereitungszeit Ärzte keinen Anspruch auf Eintragung in das Kassenarztregister der Kassenärztlichen Vereinigung und auf die Zulassung zur Behandlung von Krankenkassenpatienten haben. Allerdings ist die Entscheidung längst überholt, da sie sich auf einen Gesetzestext bezieht, der bereits 1992 geändert wurde. In diesem Zusammenhang wäre es hilfreich, wenn neben dem Aktenzeichen das Datum der Entscheidung zitiert würde.
Interessant für den angesprochenen Leserkreis sind die vielen Urteile zur Arzthaftung und zum Thema Kostenerstattung bei gesetzlich Krankenversicherten, die einen Überblick über die Rechtsprechung in diesen Bereichen geben. Barbara Berner
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema