ArchivDeutsches Ärzteblatt22/2003Website: Forschung im Fokus

MEDIEN

Website: Forschung im Fokus

Dtsch Arztebl 2003; 100(22): A-1474 / B-1226 / C-1150

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Deutsche Forschungsgemeinschaft mit erweitertem Internet-Angebot
Auf rund 6 000 Online-Seiten, abrufbar unter www.dfg.de, präsentiert die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Bonn, als die zentrale Selbstverwaltungsorganisation der deutschen Wissenschaft ihr Online-Angebot. Wissenschaftler und Antragsteller finden in der Rubrik „Forschungsförderung“ die für sie relevanten Informationen – von allgemeinen Programmhinweisen, zum Beispiel auf Graduiertenkollegs, bis zu speziellen Antragsmerkblättern. Die Rubrik „Wissenschaftliche Karriere“ richtet sich an Nachwuchswissenschaftler. Unter dem Menüpunkt „Internationales“ berichtet die DFG über ihre internationalen Aktivitäten. Darüber hinaus sind Daten und Fakten zur DFG, ihrer Geschichte, ihren satzungsgemäßen Aufgaben und ihrer Struktur abrufbar.
In der Rubrik „Geförderte Projekte“ stehen Berichte über Einzelprojekte (Informationssystem GEPRIS) und über koordinierte Verfahren, etwa Sonderforschungsbereiche, zur Verfügung. Die Seiten sind für Blinde und sehgeschädigte Menschen weitgehend barrierefrei gestaltet.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema