ArchivDeutsches Ärzteblatt23/2003ASS-Blutungsrisiko bei kardiologischen Erkrankungen

MEDIZIN: Referiert

ASS-Blutungsrisiko bei kardiologischen Erkrankungen

Dtsch Arztebl 2003; 100(23): A-1623 / B-1344 / C-1260

w

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Viele Patienten mit kardiologischen Erkrankungen wie koronarer Herzkrankheit oder zerebralen Durchblutungsstörungen werden auf Aspirin in einer Dosierung von 75 bis 325 mg pro Tag eingestellt.
Die Autoren führten eine Studie bei 903 konsekutiven Patienten einer kardiologischen Abteilung eines Allgemeinkrankenhauses durch, die mit einer Aspirinmedikation in der oben genannten Dosis entlassen wurden. Ziel der Studie war es, Daten über das Blutungsrisiko zu sammeln, wobei ein Beobachtungszeitraum von 45 ± 22 Monaten analysiert wurde. Neben der Einbeziehung der Krankengeschichte wurde ein strukturiertes Telefoninterview durchgeführt. 41 Patienten (4,5 Prozent) mussten während des Beobachtungszeitraums wegen einer oberen gastrointestinalen Blutung stationär aufgenommen werden. Insgesamt kam es zu 1,2 Blutungen pro 100 Patientenjahre. Eine multivariate Analyse ergab ein erhöhtes Risiko für Patienten mit Ulkus- oder Blutungsanamnese (Relatives Risiko = 3,1) sowie für die Aspirindosis (Relatives Risiko = 1,8 bei 100 mg pro Tag). Auf der anderen Seite senkte eine antisekretorische Begleitmedikation das Blutungsrisiko um 78 Prozent, die Gabe von Nitropräparaten reduzierte das Risiko um 27 Prozent. w

Serrano P, Lanas A, Arroyo MT et al.: Risk of upper
gastrointestinal bleeding in patients taking low-dowe aspirin for the prevention of cardiovascular diseases. Aliment Pharmacol Ther 2002; 16: 1945–1953.

Dr. A. Lanas, Service of Digestive Diseases, Hospital
Clinico Universitario „Loano Blesa“, 50009 Zaragoza, Spanien, E-Mail: alanas@posta.unizar.es

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema