ArchivDeutsches Ärzteblatt24/2003US-Studie: Offliner aus Überzeugung

MEDIEN

US-Studie: Offliner aus Überzeugung

Dtsch Arztebl 2003; 100(24): A-1642 / B-1362 / C-1278

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Internet-Nutzung vieler US-Amerikaner wechselt häufiger.
Ein Viertel der US-amerikanischen Bevölkerung lebt abseits der Online-Welt: Diese Personen waren selbst nie online und haben kaum Bekannte, die über einen Internet-Anschluss verfügen. Dies hat eine Studie der Forschungsorganisation Pew Internet & American Life Project ergeben. Danach sind 42 Prozent der Erwachsenenbevölkerung (80 Millionen) zurzeit keine Internet-Nutzer, jeder Fünfte darunter offenbar aus Überzeugung, denn diese Personen leben in Haushalten, die über einen Internet-Anschluss verfügen (www.pew internet.org/releases/release. asp?id=62).
Darüber hinaus gibt es auch eine wachsende Zahl von Internet-Aussteigern. So sind 17 Prozent der Web-Verweigerer „Online-Drop-outs“, die einmal mit der Internet-Welt verbunden waren, diesen Kontakt jedoch abgebrochen haben. Mehr als ein Viertel der derzeitigen Internet-Nutzer war schon einmal über einen längeren Zeitraum offline. Dies lässt darauf schließen, dass die Internet-Nutzung von Monat zu Monat bei vielen wechselt.
Die Online-Verweigerer finden sich vor allem unter Älteren, Minderheiten, Haushalten mit weniger Einkommen, unter der ländlichen Bevölkerung und unter Behinderten. Ein Teil der Non-User ist sozial vom Internet ausgeschlossen. 27 Prozent der Offliner geben an, niemanden zu kennen, der über einen Internet-Anschluss verfügt. 22 Prozent der Non-User kennen keinen öffentlichen Internet-Zugang in ihrer Nähe. 56 Prozent der Verweigerer wollen nie online gehen.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema