ArchivDeutsches Ärzteblatt25/2003Medizinischer Dienst: Prüfer lassen sich prüfen

AKTUELL

Medizinischer Dienst: Prüfer lassen sich prüfen

Dtsch Arztebl 2003; 100(25): A-1705 / B-1413 / C-1329

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Bundesweit erster MDK in Rheinland-Pfalz zertifiziert
Der MDK Rheinland-Pfalz gehört seit Ende des Jahres 2002 zu den Diensten, die nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert sind. Damit ist der MDK Rheinland-Pfalz bundesweit der erste MDK, der für seinen gesamten Geschäftsbereich – und nicht nur für einzelne Teilbereiche wie zum Beispiel Referate – ein umfassendes Qualitätsmanagementsystem (QMS) gemäß dieser Norm nachweist.
Ausschlaggebend für die Einführung eines QMS von internationalem Zuschnitt war zunächst die Optimierung der Abläufe. Der MDK ist aber auch als Organisation mit Prüfaufgaben auf dem Gebiet des Qualitätsmanagements und der Qualitätssicherung verpflichtet, selbst über ein entsprechendes System und über eigene Erfahrungen auf diesem Gebiet zu verfügen.
Ausschließlich mithilfe eigener Mitarbeiter wurde das System in drei Stufen von 1999 bis 2002 ohne externe Beratung aufgebaut. Wie die Ergebnisse sowohl der internen als auch der externen Audits zeigen, wird das System von den Mitarbeitern auf breiter Basis akzeptiert, genutzt und aktiv weiter entwickelt.
Der nächste Schritt ist die Erweiterung des Systems zu einem umfassenden Managementsystem. Als Grundlage hierfür dient dem MDK Rheinland-Pfalz das Excellence-Modell der EFQM (European Foundation for Quality Management), deren Mitglied er seit dem Jahr 2002 ist.
Weitere Informationen bei: Dr. med. Thomas Schneider, Qualitätsmanagement-Beauftragter; Thomas.schneider@ mdk-rlp.de
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema