ArchivDeutsches Ärzteblatt25/2003Kolonkarzinom: Neuer Antikörper-Test zur Früherkennung

POLITIK: Medizinreport

Kolonkarzinom: Neuer Antikörper-Test zur Früherkennung

Dtsch Arztebl 2003; 100(25): A-1720 / B-1425 / C-1341

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Ein immunologischer Schnelltest zum Nachweis okkulten Blutes zeigt in einer Pilotstudie der Universitätsklinik Frankfurt/Main eine mehr als doppelt so hohe Sensitivität wie herkömmliche Nachweisverfahren. Das derzeit meistverwendete Testverfahren zum Nachweis okkulten Blutes basiert auf einem Farbstoff aus Guajak-Harz, der durch die unspezifische Peroxidaseaktivität von Hämoglobin verfärbt wird. Der Test hat somit den Nachteil, dass er auch auf Nahrungsbestandteile mit Peroxidaseaktivität (wie rohes Fleisch, Bakterien, Hyperoxide in verschiedenen Früchten und Gemüsen) reagiert und – ohne vorherige Diät – falschpositive Ergebnisse liefert.
Das neue Verfahren basiert auf einem spezifischen Nachweis menschlichen Hämoglobins mit einer Kombination monoklonaler und polyklonaler Antikörper. In einer Pilotstudie wurde das Verfahren mit Stuhlproben von 100 Patienten getestet und evaluiert. Hierzu wurden mit einem ELISA-Test jeweils 50 Proben ausgewählt, in denen entweder Hämoglobin mit einem Normwert unter 10 Mikrogramm Hb/ Gramm Stuhl oder kein Hämoglobin nachgewiesen werden konnten. Alle Proben wurden dann sowohl mit dem herkömmlichen Guajak-Test sowie dem neuen immunologischen Schnelltest auf okkultes Blut untersucht.
Im Ergebnis konnte der neue Test Hämoglobin in 38 von 50 Proben (Sensitivität 76 Prozent), der Guajak-Test dagegen nur in 15 von 50 Proben (Sensitivität 30 Prozent) nachweisen. Hinsichtlich der Spezifität sind beide Tests mit 92 Prozent (Schnelltest) und 90 Prozent (Guajak-Test) vergleichbar. Die mehr als doppelt so hohe Sensitivität des neuen Schnelltests ist klinisch bedeutsam, da die Menge okkulten Blutes bei Patienten mit kolorektalem Karzinom stark schwanken kann und häufig unter die Nachweisgrenze des herkömmlichen Guajak-Tests fällt. EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema