ArchivDeutsches Ärzteblatt27/2003Dänische Nordseeküste: Endlos scheinende Sandstrände

VARIA: Reise / Sport / Freizeit

Dänische Nordseeküste: Endlos scheinende Sandstrände

Dtsch Arztebl 2003; 100(27): A-1888 / B-1567 / C-1475

Gerst, Thomas

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto: Cees Van Roeden
Foto: Cees Van Roeden
Spielt das Wetter mit, ist ein Ferienhausurlaub an der Küste Westjütlands insbesondere für Familien mit Kindern ein entspannendes Vergnügen.

Etwas verwirrend ist das schon: Erwachsene Menschen, aber auch Kinder krabbeln über den Strand, streichen die von der Flut zurückgelassenen Seetangreste auseinander, picken mitunter etwas aus der Ferne nicht Erkennbares auf und deponieren es in einem kleinen Behältnis. Bei näherer Betrachtung ist des Rätsels Lösung schnell gefunden: Es ist die Suche nach Bernstein, die die Menschen auf die Knie zwingt.
Reizvolle Dünenlandschaft
Bald schon wird man selbst vom Jagdfieber gepackt und sucht mitsamt der ganzen Familie nach dem versteinerten Harz längst versunkener Kiefernwälder vor der Küste Westjütlands. Freudig erregt wird jeder noch so kleine Bernsteinkrümel im Familienkreis angezeigt. Dabei spielt es keine Rolle, dass in den Andenkengeschäften vor Ort Gläschen, gefüllt mit kleinen Bernsteinen, für wenig Geld erworben werden können. Die größeren Bernsteinklumpen bleiben wohl den semiprofessionellen Suchern vorbehalten. Ausschließlich davon leben kann man zwar nicht, doch der Verkauf an die lokalen Bernsteinschleifereien ergibt einen willkommenen Zuverdienst.
Bei schönem Wetter ist ein Urlaub an der dänischen Nordseeküste das reine Vergnügen – vor allem für Familien mit Kindern. Unglaublich, wie viel Zeit man bereits in der Vorbadesaison auch ohne die Suche nach Bernstein am Strand verbringen kann. Die zahllosen unterschiedlichen Schneckenhäuser üben eine große Anziehungskraft auf Kinder aus und füllen bald alle verfügbaren Plastiktüten. Leider werden sie nach dem Urlaub keines Blickes mehr gewürdigt. Für die ganz Kleinen ist der feine Sandstrand ein unendlich scheinender Spielplatz. Bei Ebbe sorgen die zurückbleibenden Wassertümpel für den notwendigen Wassernachschub. Die größeren Kleinen versuchen sich an anspruchsvolleren Bauwerken aus Sand oder lassen einen Drachen durch die Luft sausen. Die Großen finden in den Dünen einen windgeschützten Platz in der Sonne zum Verweilen.
Ferienhäuser in Westjütland
Rund zwei Stunden dauert die Autofahrt von der deutsch-
dänischen Grenze bis zu einem der größten Ferienhausgebiete Westjütlands im Nordwesten von Esbjerg. Blåvand (mit dem Leuchtturm an Dänemarks westlichstem Landpunkt), Oksby, Vejers Strand, Henne Strand lauten die Namen der kleinen Küstensiedlungen, die sich zu den Geschäftszeiten der kleinen Boutiquen und Lebensmittelläden in der Urlaubssaison zu Flaniermeilen der Erholungsuchenden entwickeln. An den fast 40 Kilometer durchgehenden feinsandigen Badestrand – auch bei Ebbe zieht sich das Meer nicht allzu weit zurück – schließt sich eine überaus reizvolle, mit Küstengras bewachsene Dünenlandschaft an. Weiter landeinwärts bieten Heide und Kiefernwälder Gelegenheit für ausgedehnte Wander- oder Fahrradtouren.
Kaum zu übersehende Spuren haben die Deutschen während des Zweiten Weltkriegs an der Küste Westjütlands hinterlassen. Bunkeranlagen des Nordatlantikwalls, die sich bisher allen Zerstörungsversuchen gegenüber resistent gezeigt haben, „schmücken“ auch heute noch die ansonsten makellosen Strände und Dünen. Eine nicht mehr rechtzeitig vor Kriegsende fertig gestellte Gefechtsstation bei Blåvand kann als Museum besichtigt werden.
In die ausgedehnte Dünenlandschaft eingebettet, findet sich auf großzügig geschnittenen Grundstücken eine Vielzahl von Ferienhäusern, die den unterschiedlichsten Bedürfnissen von einfach bis luxuriös gerecht werden.
Thomas Gerst

Foto: Thomas Gerst
Foto: Thomas Gerst
Informationen: Dänisches Fremdenverkehrsamt, Glockengießerwall 2, 20095 Hamburg, Telefon: 0 40/3 20 21-0, Fax: 0 40/32 02 11 11, Internet: www.visit denmark.com

Ferienhaus-Anbieter (Auswahl):
Inter Chalet Ferienhaus-Gesellschaft, 79021 Freiburg, Postfach 54 20, Telefon: 07 61/21 00 77, Fax: 07 61/ 21 00 154, Internet: www.interchalet.com
Die „hyggelige“ Dänen, Blåvand Kro, 6857 Blåvand, Dänemark, Telefon: 00 45/ 75 27 50 70, Fax: 00 45/75 27 50 71,
Internet: www.oksby.com
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema