VARIA: Personalien

Gestorben

Dtsch Arztebl 2003; 100(27): A-1894 / B-1570 / C-1478

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Josef Partykiewicz Foto: privat
Josef Partykiewicz Foto: privat
Josef Partykiewicz, freischaffender Karikaturist und Grafiker aus Rösrath bei Köln, starb Anfang Juni im Alter von 89 Jahren.
Partykiewicz stammte aus Lemberg/Polen; er hatte in Wien Bildende Kunst studiert und war 1940 nach Deutschland gekommen, wo er sich im Rheinland niederließ und später Köln als seine Wahlheimat auserkor. Josef Partykiewicz war regelmäßiger freier Mitarbeiter der Wochenzeitung „Rheinischer Merkur“ (Bonn), von „Die Welt“ und „Stern“. Auch im Deutschen Ärzteblatt hat er zahlreiche Titelbilder mit seinem markanten Strich künstlerisch gestaltet. Seit den frühen Fünfzigerjahren blieb Partykiewicz (er signierte seine Zeichnungen und Karikaturen stets mit „Party“) seinem Stil treu. Seine Bilder und Illustrationen waren stets von farbigen Kontrasten, Schraffuren und fast allegorischen Figuren geprägt. Berühmt geworden sind seine karikierenden Politiker-Porträts, die oft in Ausstellungen zumeist in Bonn zu sehen waren. Die Kommentierung der Politik und von Persönlichkeiten der Zeit waren stets zentrale Themen seiner Werke. Eines seiner berühmtesten Werke ist eine Bildmappe „Bonner Zoo. Nur große Tiere“, in der Partykiewicz 24 Politiker in der ihm prägenden Art und Weise porträtiert hat. Die Politiker sind allesamt in Tiergestalten transformiert worden. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema