ArchivDeutsches Ärzteblatt PP7/2003Wissenschaft: Gelder für die Forschung

NACHRICHTEN

Wissenschaft: Gelder für die Forschung

PP 2, Ausgabe Juli 2003, Seite 292

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Sektion Psychotherapie der Europäischen Psychiatrischen Vereinigung
Die Psychotherapie-Forschung steht auf einem hohen Stand, der der biologisch-klinischen Forschung in anderen Bereichen der Medizin in keiner Weise nachsteht. Das resümierten die Veranstalter des 3. Psychotherapie-Kongresses der Association of European Psychiatrists Ende Mai in Heidelberg. Die politische Aufgabe des Kongresses bestand neben einer Präsentation der psychotherapeutischen Praxis und Forschung darin, die Sektion Psychotherapie der Europäischen Psych-
iatrischen Vereinigung neu zu begründen. Ziel der neuen Sektion Psychotherapie ist die Umsetzung der von den medizinischen Fachgesellschaften der Europäischen Union erarbeiteten Psychotherapiestandards im Hinblick auf Ausbildung, Qualitätssicherung und Öffnung für die Finanzierung durch Krankenkassen und nationale Gesundheitssysteme. Darüber hinaus wird es eine wichtige Aufgabe der Sektion sein, auf europäischer Ebene Forschungsgelder für die Psychotherapie-Forschung einzuwerben.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema