ArchivDeutsches Ärzteblatt28-29/2003Marius-Tausk-Förderpreis für Endokrinologie

VARIA: Preise

Marius-Tausk-Förderpreis für Endokrinologie

Dtsch Arztebl 2003; 100(28-29): A-1959

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Prof. Dr. Hendrik Lehnert, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie, Preisträger Dr. med. Martin Fassnacht und Prof. John Wass, Präsident der European Federation of Endocrine Societies (von links) Foto: Organon GmbH
Prof. Dr. Hendrik Lehnert, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie, Preisträger Dr. med. Martin Fassnacht und Prof. John Wass, Präsident der European Federation of Endocrine Societies (von links) Foto: Organon GmbH
Marius-Tausk-Förderpreis für Endokrinologie – verliehen während der Jahrestagung 2003 der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie e.V., gestiftet durch die Firma Organon, Dotation: insgesamt 10 000 Euro, an Dr. med. Martin Fassnacht, Universität Würzburg, in Würdigung seiner Arbeiten zur Grundlagenforschung im Bereich der Steroidhormonbildung in der Nebennierenrinde. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema