ArchivDeutsches Ärzteblatt30/2003Isola Bella: Die Versuchung des Heiligen Antonius

VARIA

Isola Bella: Die Versuchung des Heiligen Antonius

Dtsch Arztebl 2003; 100(30): A-2024 / B-1683 / C-1587

Kraft, Hartmut

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Im Rahmen des Künstlerprojekts „Lo Spirito del Lago“ auf der Insel Isola Bella (Lago Maggiore) gestalten 14 Künstlerinnen und Künstler aus fünf Nationen zum Thema „Die Versuchung des Heiligen Antonius“ vom 6. Juli bis 31. Oktober jeweils einen Raum auf der Insel. Bekannt sind Druckgrafiken und Gemälde zu diesem Thema aus dem 15. bis 17. Jahrhundert, angefangen bei Martin Schongauer (vor 1481) bis zu Jacques Callot (1635), von Hieronymus Bosch (vor 1500) über Matthias Grünewald (1513—1515) bis zu David Teniers d. J. (1635/1645). Nach Jahrhunderten, in denen man dieses Bildthema eher seltener behandelte, wurde es 1947 zum Thema eines Wettbewerbs, an dem sich Künstler wie Max Ernst, Dorothea Tanning und Salvador Dalí beteiligten. Einige dieser Bil-der sind in Reproduktionen weltweit verbreitet worden. Während der Heilige Antonius der katholischen Kirche als Vorbild für die Festigkeit im Glauben diente, sieht man heute in diesem Thema eher eine Wiederkehr des Verdrängten. Die gebannt geglaubten Geister kehren zurück – seien es Geldgier, Machthunger, Größenwahn und andere Themen, mit denen man sich nicht beschäftigen möchte. Die Künstler versuchen Wege der Umsetzung dieser Thematik zu finden. Informationen: Lo Spirito del Lago e. V., Heideweg 57, 50226 Frechen, Telefon: 0 22 34/6 29 89, Internet: www. elvezia.it Hartmut Kraft
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema