VARIA: Personalien

Geehrt

Dtsch Arztebl 2003; 100(31-32): A-2100 / B-1748 / C-1652

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Prof. Dr. med. Knut-Olaf Haustein, bis 1993 Direktor des Instituts für Klinische Pharmakologie der Medizinischen Hochschule Erfurt, von 1994 bis 1999 Leiter der Arbeitsgruppe Klinische Pharmakologie an der Universität Jena in Erfurt, ist mit der Ernst-von-Bergmann-Plakette der Bundes­ärzte­kammer für seine Verdienste um die ärztliche Fortbildung ausgezeichnet worden. Seit 1991 gehört Haustein der Arznei­mittel­kommission der deutschen Ärzteschaft, einem Fachausschuss der Bundes-ärztekammer, an. Besondere Verdienste hat er sich bei Fragen der Nikotinforschung erworben. Aktiv arbeitete er an den Neuauflagen des Werks „Arzneiverordnungen“ mit. Er gehört zu den Referenten der Thüringer Fortbildungsakademie der Ärzteschaft und vertritt dort die Bereiche Pharmakotherapie und Suchtmedizin. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema