ArchivDeutsches Ärzteblatt PP8/2003Beziehungsbiografien: Feste Bindungen, aber in anderer Form

Referiert

Beziehungsbiografien: Feste Bindungen, aber in anderer Form

PP 2, Ausgabe August 2003, Seite 350

Bühring, Petra

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Massive Veränderungen im Beziehungsleben von Männern und Frauen dokumentiert eine Studie unter der Leitung von Prof. Dr. Gunter Schmidt, Sexualforscher an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Für „Beziehungsbiografien im sozialen Wandel“ wurden 776 Männer und Frauen aus Hamburg und Leipzig befragt, die der Generation der 30-Jährigen, der
45-Jährigen und der 60-Jährigen angehören. Die beiden Städte unterscheiden sich erheblich: In Hamburg gibt es weniger Verheiratete, mehr nichtkonventionelle Beziehungen und mehr Singles als in Leipzig.
Die Autoren präsentieren nun erste Ergebnisse. Demnach haben die 30-Jährigen mehr und kürzere Beziehungen und leben zwischendurch immer wieder als Single. Sie können jetzt schon auf mehr Beziehungen zurückblicken als die 60-Jährigen. „Getrennt zusammen sein“, also das Leben in verschiedenen Wohnungen, und „unverheiratet zusammenleben“ etablieren sich als längerfristige Beziehungsmuster neben der Ehe. Gleichzeitig ist der Wunsch, „ein Leben lang“ mit einem Partner zusammenzubleiben, auch bei den Jüngeren sehr hoch. Doch mit der Wertvorstellung „Beständigkeit“ konkurrieren die Ansprüche „hohe emotionale Qualität“ und „Beziehungsintensität“. Der Rückgang der sexuellen Aktivitäten der 60-Jährigen in festen Beziehungen war nicht so stark, wie die Autoren vermuteten, die Unterschiede zu den Jüngeren gering. Allerdings ist in allen Generationen Häufigkeit und Zufriedenheit des Sexuallebens von einer festen Beziehung abhängig. Nur ein Prozent der Alleinlebenden nennt „sexuellen Hedonismus“ ausdrücklich als Vorteil des Singlelebens.
Die Ergebnisse der Studie werden weiter ausgewertet, auch in Bezug auf die Trennungsarrangements, wenn Kinder vorhanden sind. Internet: www.
beziehungsbiographien.de pb
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema