ArchivDeutsches Ärzteblatt33/2003Allergien: Präventions- Kampagne

AKTUELL

Allergien: Präventions- Kampagne

Dtsch Arztebl 2003; 100(33): A-2110

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Allergie-Test: Wichtig ist eine frühe Diagnosestellung. Foto: dpa
Allergie-Test: Wichtig ist eine frühe Diagnosestellung. Foto: dpa
Aktionsbündnis informiert in acht Städten.
Mit „abap mobil“ startet das Aktionsbündnis Allergieprävention (abap) eine Kampagne, mit der auf die zunehmende Relevanz allergischer Erkrankungen und die Wichtigkeit einer frühen Diagnose hingewiesen werden soll. Im Mittelpunkt der Beratungen, die von den Mitgliedern des Bündnisses durchgeführt werden, stehen Risikofaktoren und Maßnahmen zur Vorbeugung von Allergien.
Zielgruppen der Kampagne sind außer bereits an Allergien Erkrankte besonders junge Familien mit Kindern oder Kinderwunsch. Neben der Erstellung eines Risikoprofils und einer allergiepräventiven Beratung besteht für Besucher die Möglichkeit, Peak-Flow- oder Lungenfunktionsmessungen durchführen zu lassen.
Abap wird mit einem Info-Mobil 13 Tage lang unterwegs sein und in acht Städten informieren: Dresden (28./29. August), Berlin (1. September), Lübeck (2. September), Hamburg (3. September), Köln
(5. September), Frankfurt/M. (6. September), Stuttgart (8. September), München (10. September). Informationen: www. allergiepraevention.de.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema