ArchivDeutsches Ärzteblatt33/2003Legasthenie – Symptomatik, Diagnostik, Ursachen, Verlauf und Behandlung: Therapiekonzept aus Großbritannien

MEDIZIN: Diskussion

Legasthenie – Symptomatik, Diagnostik, Ursachen, Verlauf und Behandlung: Therapiekonzept aus Großbritannien

Dtsch Arztebl 2003; 100(33): A-2168

Otto, Gerhard

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Legasthenie, Konzentrationsprobleme und so genannte Aufmerksamkeitsdefizite beeinträchtigen nicht nur die schulischen Leistungen von Kindern und Jugendlichen. Kinder mit Lernstörungen und Aufmerksamkeitsdefiziten leiden oft auch unter Depressionen und sozialer Vereinsamung als Schulversager.
Lernstörungen im weitesten Sinne werden international mit bis 10 Prozent der Schulkinder angegeben. In Sonderschulen ist der Anteil noch höher, es gibt sogar Untersuchungen in Gefängnissen, dass dort über 40 Prozent der Insassen an Teilleistungsstörungen leiden.
Wie in dem Artikel sehr richtig ausgeführt wird, sind Lernstörungen ein multifaktoriell bedingtes Geschehen, oft Symptom einer zugrunde liegenden körperlichen Störung: einer so genannten neurologischen Dysorganisation, dem leider keine einheitliche Ursache zugrunde liegt. Es sollte möglichst frühzeitig nicht nur gefördert werden, sondern auch eine entsprechende Behandlung erfolgen. Leider gibt es klassisch bisher fast keine eigentlichen Behandlungsmöglichkeiten.
Diese funktionellen Störungen lassen sich durch eine ganzheitliche Behandlungsmethode, die „Sunflower-therapie“, die von englischen Ärzten entwickelt wurde, gezielt und effizient nicht nur bei Kindern, sondern auch noch im Erwachsenenalter behandeln.
Eine Therapie für Kinder mit Lernschwierigkeiten setzt sich in der Regel aus folgenden Bausteinen zusammen:
« Korrektur und Balancierung des motorischen Gleichgewichts, der Koordination und der manuellen Fähigkeiten.
¬ Ernährungswissenschaftliche Maßnahmen verbunden mit einer Analyse der Kostgewohnheiten, der Nährstoffzufuhr, der ausreichenden Versorgung mit Mineralien und Aminosäuren.
­ Das Management unentdeckter Allergien, Nahrungsmittelintoleranzen und Umweltbelastungen.
® Integration der dissoziierten Gehirnareale und Funktionen.
¯ Die Therapie im Hinblick auf geistige und emotionale Probleme mit Akupunktur, Homöopathie und neuroassoziativ reorganisierenden Behandlungsmethoden (NLP).
° Kraniosakrale Osteopathie zur Balancierung des Flusses der Rückenmarksflüssigkeit, da bei einer Dyslexie häufig eine Störung des normalen Flusses gefunden werden kann.
± Übungen und Schulung dienen dazu, die ganzheitliche Balance in allen Lebensbereichen wieder herzustellen.
Die Sunflowertherapie ist ein Behandlungskonzept, das die strukturellen, chemischen und mentalen Aspekte des vernetzten Organismus berücksichtigt. Vernetzungen geschehen über Botenstoffe im Gehirn und Blut, Botenstoffe, die mit ihren Rezeptoren durch Forschungen der letzten Jahre nachgewiesen werden konnten. Für diese Suche nach Dysbalancen wird der AK-Muskeltest, im Verbund mit anderen Diagnosemethoden, durchgeführt.
Die Sunflowertherapie ist in Deutschland noch weitgehend unbekannt, wird aber in Großbritannien schon seit mehr als zehn Jahren erfolgreich bei der Therapie von Kindern mit Lern- und Aufmerksamkeitsproblemen eingesetzt. Die Behandlung dieser Störungen kann recht erfolgreich durchgeführt werden, wenn man versucht, die verschiedenen Ursachen herauszufinden und gezielt zu behandeln. Vielen Kindern kann mit einer speziellen Korrektur und einer entsprechenden Behandlung gut geholfen werden. Die Behandlungen werden von speziell weitergebildeten Ärzten durchgeführt und sind für das Kind vollkommen harmlos und nicht belastend.
In Deutschland gibt es bereits 36 Sunflower-Behandlungszentren, die die spezielle Therapie unter strengen Qualitätskriterien anwenden.
Unser gemeinnütziger Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder in der Behandlung zu unterstützen und den Eltern beratend zur Seite zu stehen. Unter www.sunflowertherapie.com gibt es Informationen.
Literatur
1. Mathews Mark O, Thomas Elizabeth: A pilot study on the value of applied kinesiology in helping children with learning difficulties. British Osteopathic Journal XII 1993.
2. Mathews Mark 0: A combined approach to treatment of learning difficulties, Early Child Development and Care, 1997; 137: 111–122.
3. Otto G: Die Sunflowertherapie. München: Allitera Verlag 2001.

Dr. med. Gerhard Otto
Lehrbeauftragter
Gesamthochschule Essen
Lindenallee 47
45127 Essen
mail@gerhardotto.com

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.