VARIA: Preise

Verleihungen

Dtsch Arztebl 2003; 100(33): A-2178 / B-1814 / C-1718

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Aronson-Preis 2001/2002 – gestiftet vom Berliner Arzt und Wissenschaftler Dr. Hans Aronson, seit 1970 Berliner Landespreis (Dotation: 10 000 Euro), an zwei Mikrobiologen. Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi, Direktor des Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene der Universität Mainz, erhielt den Preis des Jahres 2001 für seine Untersuchungen auf dem Gebiet der bakteriellen Toxine, Prof. Dr. med. vet. Wolfgang Hammerschmidt, Leiter der Abteilung Genvektoren des GSF-Forschungszentrums für Umwelt und Gesundheit, München, erhielt den Preis für 2002 in Anerkennung seiner Arbeiten zu den Infektionsmechanismen des Epstein-Barr-Virus.

Förderpreis der Arbeitsgemeinschaft für Infektionen und Infektionsimmunologie (AGII) – verliehen durch die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, an Dr. med. Yves Garnier, Ph. D., Universitätsfrauenklinik Bochum. Dr. Garnier erhielt den mit 3 000 Euro dotierten Preis in Anerkennung seiner experimentellen Studien zum Thema „Infektions-assoziierte perinatale Hirnschädigung“.

Digest-Innovationspreis – verliehen während des Süddeutschen Orthopädenkongresses, Dotation: 3 000 Euro, an Dr. med. Ludger Gerdesmeyer, München-Großhadern, für seine Arbeit mit dem Titel „Gewebeinduzierte Veränderungen der extrakorporalen Stoßwelle“.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema