STATUS: Arbeitsrecht

www.aerzteblatt.de

Dtsch Arztebl 2003; 100(33): A-2184 / B-1820 / C-1724

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Im DÄ-Internet-Forum „Der Nachwuchs fehlt“ kritisiert ein Teilnehmer die Strukturen in den Krankenhäusern:
„Für ein konkurrenzfähiges Gesundheitswesen in Deutschland bedarf es einer grundlegenden Reform der anachronistischen Leitungsstrukturen in den Krankenhäusern. Wer die Strukturen kennt und mit wachen Augen über Klinikgelände geht, kann Grafschaften und Großgrundbesitztümer mit allen aus der Geschichte bekannten Folgen für die Beschäftigten erkennen, die unter dem Schutz der Einheit von Lehre, Forschung und Krankenversorgung stehen.
Statt der ständig beschworenen Einheit aus Forschung, Lehre und Krankenversorgung existiert
- die Habilitation als ein nur in Deutschland bekanntes Unikat der wissenschaftlichen Auslese;
- eine hochgradige Unlust an der Lehre und
- eine Krankenversorgung, die zuallererst nach den Privatliquidationsinteressen der Chefärzte organisiert wird.“
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema