ArchivDeutsches Ärzteblatt34-35/2003Jugendliche Raucher: Ärzte als Paten

AKTUELL

Jugendliche Raucher: Ärzte als Paten

Dtsch Arztebl 2003; 100(34-35): A-2190

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Die Zahl jugendlicher Raucher ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Foto: Caro/A. Bastian
Die Zahl jugendlicher Raucher ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen.
Foto: Caro/A. Bastian
Entwöhnungsprogramm: „Just be smokefree“
Mit durchschnittlich 13,6 Jahren beginnen Jugendliche mit dem Rauchen. Zwischen 1993 und 2001 stieg der Anteil der Raucherinnen bei den zwölf- bis 15-jährigen Mädchen von zwölf auf 21 Prozent. Bei den gleichaltrigen Jungen ist ein Anstieg von elf auf 18 Prozent zu verzeichnen. Das teilte die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung mit.
Diesem Trend will das Entwöhnungsprogramm für Jugendliche „Just be smokefree“ entgegenwirken. Initiatoren sind das Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT-Nord), die Bundes­ärzte­kammer (BÄK) und der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte. Seit dem Start 2002 haben rund 3 000 Jugendliche an dem Programm teilgenommen.
Mit einem Handbuch und über das Internet können Jugendliche ihren Abhängigkeitsgrad überprüfen. Motivieren soll das Patenkonzept: Die Jugendlichen können gemeinsam mit einem Elternteil, Lehrer oder Arzt teilnehmen. „Die gezielte ärztliche Ansprache kann die Motivation, mit dem Rauchen aufzuhören, nachweislich steigern“, sagte Rudolf Henke, Vorsitzender des Ausschusses Gesund­heits­förder­ung, Prävention und Rehabilitation der BÄK. Vorgestellt werden könne das Programm im Rahmen der Jugendgesundheitsuntersuchung der Zwölf- bis 14-Jährigen. Kontakt: IFT-Nord, Düsternbrooker Weg 2, 24105 Kiel,
Telefon: 04 31/570 29 60, E-Mail: just.be@ift-nord.de.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema