BÜCHER

Klinische Hepatologie

Dtsch Arztebl 2003; 100(34-35): A-2218 / B-1849 / C-1752

Dancygier, Henryk

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Hepatologie
Aktuell und umfassend

Henryk Dancygier: Klinische Hepatologie. Grundlagen, Diagnostik und Therapie hepatobiliärer Erkrankungen. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg u. a., 2003, XXVII, 944 Seiten, 392 meist farbige Abbildungen, 257 Tabellen, gebunden, 199 €
Hepatologisches Grundwissen zur Morphologie, Immunologie, Biochemie und Pathophysiologie der Leber werden dem Leser anschaulich nahe gebracht. Im klinischen Teil des Buches werden alle wichtigen Lebererkrankungen übersichtlich abgehandelt. Zahlreiche Abbildungen und Tabellen illustrieren das Buch. Aktuelle wissenschaftliche Daten finden stets Berücksichtigung. Besondere Beachtung verdienen die Kapitel zu den genetisch bedingten, metabolischen Lebererkrankungen, die neueste pathophysiologische Erkenntnisse in didaktisch guter Form präsentieren. Für den klinischen Alltag sehr nützlich ist das Kapitel zu den toxischen Leberschäden, das eine ausführliche Zusammenstellung der wichtigsten hepatotoxischen Medikamente beinhaltet.
Ausführlich werden auch die infektiösen Lebererkrankungen abgehandelt, wobei nicht nur die Hepatitisviren berücksichtigt werden, sondern auch eine gute Übersicht über seltenere, durch nicht hepatotrophe Viren, Bakterien, Protozoen, Würmer und Parasiten bedingte Lebererkrankungen gegeben wird. Ein eigenes Kapitel widmet sich den hepatobiliären Komplikationen bei HIV-Infektion.
Insgesamt bietet dieses gut strukturierte Hepatologiebuch eine aktuelle und umfassende Übersicht über Lebererkrankungen. Dadurch, dass der größte Teil vom Herausgeber selbst verfasst wurde, ergibt sich der beispielhaft einheitliche, didaktisch hervorragende Stil des Buches. Martina Sterneck
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema