ArchivDeutsches Ärzteblatt36/2003Arzneimittel: Handlungsbedarf
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Aufgrund der hohen Anzahl schwerwiegender „Nebenwirkungen“ von Arzneimitteln besteht Handlungsbedarf. Als Ursache der beschriebenen Probleme ist neben der gegenseitigen Beeinflussung von Medikamenten untereinander (Interaktionen) in den letzten Jahren zunehmend der genetische Hintergrund und damit die Individualität des Patienten in den Fokus der Betrachtungen gerückt. Die molekulargenetische Diagnostik kann mit hoher Sicherheit den Phänotyp (schneller oder langsamer Metabolismus) eines Patienten prognostizieren. Als Probenmaterial dienen kernhaltige Zellen aus peripherem Blut oder einem Mundhöhlenabstrich. Die Bestimmung kann bereits vor der ersten Medikamenteneinnahme erfolgen; das Ergebnis gilt lebenslang und ist häufig prädiktiv für eine Reihe von Wirkstoffen.
Neben den im Beitrag genannten Diagnostikanbietern für metabolisch relevante Cytochrome bietet das Labor für Medizinische Genetik Dr. Klein in Martinsried ein breites Untersuchungsprogramm pharmakogenetischer Laboranalysen an. Dieses umfasst neben den dargestellten Cytochromen (CYP2D6, CYP2C19, CYP2C9) z. B. NAT2, DPD, TPMT, UGT1A1 oder ADRB2 (http://www.medizinische-ge netik.de/). Die Untersuchung der Cytochrome wird als Stufendiagnostik angeboten, um die häufigsten Varianten schnell und kostengünstig zu typisieren.
Die Kosten dieser Untersuchungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen bei Vorliegen einer entsprechenden medizinischen Indikation übernommen. Seit kurzem existiert eine via Internet zugängliche Datenbank (http://www.drugprofi ler.com/), die, basierend auf der Roten Liste®, pharmakogenetisches Wissen zu vielen Wirkstoffen bündelt.
Dr. Ulrich Grau, Labor für Medizinische Genetik Dr. Klein, Lochhamer Straße 29, 82152 Martinsried
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige