ArchivDeutsches Ärzteblatt36/2003Hautkrankheiten und Hautpflege im Alter

BÜCHER

Hautkrankheiten und Hautpflege im Alter

Dtsch Arztebl 2003; 100(36): A-2294

Hornstein, Otto P.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Dermatologie: Ausgezeichnete Darstellung
Otto P. Hornstein: Hautkrankheiten und Hautpflege im Alter. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Stuttgart, 2002, XVI, 462 Seiten, 20 Seiten Farbteil, 302 Abbildungen, davon 225 vierfarbig, 134 Tabellen, gebunden, 164 €
Zwar wird immer wieder auf die Besonderheiten der Haut beziehungsweise ihrer Erkrankungen im Alter eingegangen; darüber hinaus ist dieses Werk aber eine auch für den Nicht-Dermatologen verständliche Abhandlung über Erkrankungen der Haut in jedem Alter. Den einführenden Kapiteln über Funktionen, Strukturprinzipien und Chronobiologie des Hautorgans folgen Kapitel über Struktur und Funktion der Epidermis mit besonderer Berücksichtigung des älteren Menschen und über Morphologie und Physiologie des Bindegewebes im Alter. Die dermatologischen Therapieprinzipien sind umfassend allgemein-dermatologisch dargestellt, ebenso die Grundzüge der Hautpflege und der dermatologischen Phäniatrie (Medizin des äußeren Erscheinungsbildes).
Ein weiteres Kapitel widmet sich der Physiognomie und dem Gesicht im Alter. Es folgt eine nach großen Krankheitskapiteln geordnete systematische Beschreibung von Dermatosen. Anschließend werden Haarkleid, Nagelerkrankungen und psychogene Dermatopathien im Alter beschrieben. Jedes Kapitel schließt mit Literaturangaben ab, die jedoch im Text nicht verzeichnet sind. Es handelt sich um eine didaktisch geschickte und gut bebilderte Darstellung dermatologischer Grundlagen und Krankheiten, die sich in die große Reihe dermatologischer Lehrbücher gut eingliedert und jedem Dermatologen und besonders dem Grundversorger empfohlen werden kann. Grundsätzlich stellt sich die Frage, inwieweit es sinnvoll ist, eine Systematik von Hauterkrankungen unter Altersaspekten darzustellen, zumal das Buch auch Dermatosen darstellt, wie sie in jedem Lebensalter auftreten können. Günter Burg
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema