ArchivDeutsches Ärzteblatt36/2003Kompaktkur: Ganzheitlicher Ansatz

VARIA: Reise / Sport / Freizeit

Kompaktkur: Ganzheitlicher Ansatz

Dtsch Arztebl 2003; 100(36): A-2322

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Namhafte Heilbäder und Kurorte bieten so genannte Kompaktkuren an. Auf der Basis eines ganzheitlichen Therapiekonzepts werden die konzeptionellen Strategien der stationären Rehabilitation mit denen der ambulanten Vorsorgeleistung kombiniert.
Besonderer Wert wird darauf gelegt, Risikogruppen oder chronisch Kranke zur aktiven Teilnahme an verhaltenspräventiven Maßnahmen wie Gesprächsseminaren zu Themen wie Bewegung, Ernährung oder Raucherentwöhnung zu motivieren. Im Vordergrund steht das Erlernen von Hilfe zur Selbsthilfe. Eine Kompaktkur findet in Gruppen mit 15 Teilnehmern, die unter ähnlichen Erkrankungen leiden, statt. Informationen: Interessensgemeinschaft Kompaktkuren e.V., Postfach 13 38, 33243 Gütersloh, Telefon: 0 52 41/86 08 25, www.kompakt-kur.info. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema