ArchivDeutsches Ärzteblatt45/1996Mitteilungen – Arznei­mittel­kommission der deutschen Ärzteschaft Nochmals Echinacea: Über die Schwierigkeiten, die Ärzteschaft über Arzneimittelrisiken zu informieren

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Bundes­ärzte­kammer

Mitteilungen – Arznei­mittel­kommission der deutschen Ärzteschaft Nochmals Echinacea: Über die Schwierigkeiten, die Ärzteschaft über Arzneimittelrisiken zu informieren

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Im Zusammenhang mit dem Erscheinen der Mitteilung der Arznei­mittel­kommission der deutschen Ärzteschaft "Wie verträglich sind Echinacea-haltige Präparate" im Deutschen Ärzteblatt Heft 42 vom 18. Oktober 1996 wurde im Vorfeld versucht, die Publikation zu verhindern.
Ärztinnen und Ärzte, die sich für die Hintergründe interessieren, können nähere Informationen per Fax im Rahmen des neu eingerichteten AID-Faxinfoservice abrufen (bitte Faxgerät auf Abruf stellen!) unter den Nummern 02 21/40 04-5 10 und 02 21/40 04-5 11.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote