ArchivDeutsches Ärzteblatt PP9/2003Traumanetzwerk: Positive Bilanz

NACHRICHTEN

Traumanetzwerk: Positive Bilanz

PP 2, Ausgabe September 2003, Seite 388

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Plattform der Malteser Werke hilft traumatisierten Flüchtlingen.
Das Traumanetzwerk der Malteser Werke zieht nach einem Jahr positive Bilanz. Derzeit finden sich auf der Plattform www.TraumaNetz werk.de 115 Therapeuten sowie 180 Dolmetscher aus dem ganzen Bundesgebiet, die bereit sind, traumatisierte Flüchtlinge zu therapieren beziehungsweise in der Therapie zu dolmetschen. Ziel des Netzwerkes ist es, bestehende Therapieangebote zu vernetzen, Versorgungslücken zu schließen und die Suche nach einem Traumatherapeuten zu erleichtern. Im zweiten Jahr des Bestehens ist die Plattform erweitert worden: Leicht zugänglich sind Beiträge aus dem Trauma- und Asylbereich, kommentierte Links zu den Herkunftsländern der Flüchtlinge, Literaturangaben und Veranstaltungshinweise. Neu ist auch ein interaktives Forum, das nur für Mitglieder zugänglich ist. Trau maNetzwerk.de sucht noch weitere Therapeuten und Dolmetscher, die ihre fachliche Kompetenz zur Verfügung stellen.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema