ArchivDeutsches Ärzteblatt PP9/2003Mitteilungen: Apherese bei rheumatoider Arthritis

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Mitteilungen: Apherese bei rheumatoider Arthritis

PP 2, Ausgabe September 2003, Seite 428

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS EBM-Änderungen zum 9. 7. 2003
Apherese bei rheumatoider Arthritis
Bundesempfehlung zur Finanzierung der Einführung der
Immunapherese bei aktiver rheumatoider Arthritis

Nachdem der Bundes­aus­schuss der Ärzte und Krankenkassen in seiner Sitzung am 24. März 2003 eine Änderung der BUB-Richtlinien – die Aufnahme der ambulanten Durchführung von Apheresen als extrakorporales Hämotherapieverfahren bei rheumatoider Arthritis in die Anlage A „Anerkannte Untersuchungs- und Behandlungsmethoden“ – beschlossen hat, wurde diese Änderung der BUB-Richtlinien im Bundesanzeiger Nr. 123 am 8. Juli 2003 veröffentlicht. Damit ist die Änderung am 9. Juli 2003 in Kraft getreten. Der Bewertungsausschuss nach § 87 Abs. 3 SGB V hat – ebenfalls mit Wirkung ab 9. 7. 2003 – die Aufnahme der Nr. 797 EBM zur Berechnung von Apheresen bei rheumatoider Arthritis beschlossen.
Im Zusammenhang damit mussten die Anmerkungen, die bisher im EBM hinter Nr. 796 verzeichnet sind, hinter die neue Nr. 797 aufgenommen und wegen der Aufnahme der Nr. 797 entsprechend redaktionell ergänzt werden.
Im Zusammenhang mit der Einführung der Apherese bei rheumatoider Arthritis haben die Spitzenverbände der Krankenkassen einerseits und die KBV andererseits eine Bundesempfehlung zur Finanzierung der Einführung der Immunapherese bei aktiver rheumatoider Arthritis – ebenfalls mit Wirkung ab 9. Juli 2003 – beschlossen.
Mit der Bekanntgabe der EBM-Änderung und der Bundesempfehlung wird darauf hingewiesen, dass sich sowohl die schriftliche Beschlussfassung (83. Sitzung des Bewertungsausschusses) zur Aufnahme der Nr. 797 in den EBM als auch die Bundesempfehlung derzeit noch im Unterschriftsverfahren befinden. Das endgültige In-Kraft-Treten ist somit erst nach Abschluss des Unterschriftsverfahrens gewährleistet.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema