ArchivDeutsches Ärzteblatt38/2003Geriatrie: Verbesserte Versorgung

AKTUELL

Geriatrie: Verbesserte Versorgung

Dtsch Arztebl 2003; 100(38): A-2404 / B-2008 / C-1892

Clade, Harald

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Krankenkassen und Medizinischer Dienst richten Kompetenz-Centrum ein.
Die Spitzenverbände der Krankenkassen und die Gemeinschaft der Medizinischen Dienste der Krankenkassen (MDK) haben ein Kompetenz-Centrum Geriatrie beim MDK Hamburg eröffnet. Es berät die Kassen, den MDK und deren jeweilige Spitzenverbände mit wissenschaftlichen Expertisen zu Versorgungsstrukturen, Vertragsgestaltung und Begutachtung in der Geriatrie. Wie der MDK Hamburg mitteilt, arbeitet das Centrum unabhängig und bundesweit. Ziel sei es, durch hohe fachliche Kompetenz und verbesserte Koordination zu einer zweckmäßigen Gestaltung geriatrischer Versorgungsstrukturen und einer effizienten Nutzung der Ressourcen beizutragen.
Im Kompetenz-Centrum Geriatrie, das organisatorisch dem MDK Hamburg angegliedert ist, arbeiten qualifizierte Mitarbeiter mit verschiedenen geriatrischen Schwerpunkten. Umfangreiche wissenschaftliche Recherchemöglichkeiten sollen gewährleisten, dass sich die Begutachtungstätigkeit an einer Evidence-based-Medicine orientiert. HC
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema