ArchivDeutsches Ärzteblatt39/2003ICD-10 und OPS-301: Neue Versionen für 2004

MEDIEN

ICD-10 und OPS-301: Neue Versionen für 2004

Dtsch Arztebl 2003; 100(39): A-2476 / B-2066 / C-1946

Krüger-Brand, Heike E.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Abrufbar auf der DIMDI-Website
Die Abrechnung mit dem neuen Entgeltsystem G-DRG wird 2004 in den Krankenhäusern obligatorisch. Zur Vorbereitung darauf hat das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI), Köln, die neuen Versionen der ICD-10 und des OPS-301 auf seinen Web-Seiten veröffentlicht.
Die zurzeit gültigen, getrennten Versionen der Internationalen Klassifikation der Krankheiten (ICD-10) für den ambulanten und für den stationären Bereich werden künftig wieder zu einer gemeinsamen Version – der ICD-10-GM (GM steht für „German Modification“) – zusammengeführt. Daher gibt es auch einen gemeinsamen ICD-10-Diagnosenthesaurus, der das zugehörige alphabetische Verzeichnis zur ICD-10-GM darstellt.
Mehr als 100 Vorschläge zur Anpassung des Operationenschlüssels (OPS-301) an die Erfordernisse des neuen Entgeltsystems sind in der neuen Version berücksichtigt worden. Einige darunter wurden in den (nicht amtlichen) Erweiterungskatalog zum OPS-301 eingearbeitet, um das Kalkulationsverfahren durch die Möglichkeit zur differenzierteren Prozedurenverschlüsselung weiter zu unterstützen. Erstmals erscheint mit dem (systematischen) OPS-301 ein alphabetisches Verzeichnis, das alle Prozeduren des amtlichen Operationenschlüssels enthält.
Ab 2004 haben ICD-10, OPS-301 und die zugehörigen alphabetischen Verzeichnisse eine einheitliche Versionsnummer. Sie entspricht dem Jahr, in dem eine neue Version in Kraft tritt. Die jetzt veröffentlichten Versionen tragen deshalb die Versionsnummer 2004.
Beim DIMDI sind auch gedruckte Ausgaben von ICD-10, OPS-301 und den alphabetischen Verzeichnissen erhältlich. Informationen, Dateien zum Download sowie Bestellmöglichkeiten sind zu finden unter www.dimdi.de. KBr
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema