ArchivDeutsches Ärzteblatt39/200328. Interdisziplinäres Forum der Bundes­ärzte­kammer: „Fortschritt und Fortbildung in der Medizin“

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Bundes­ärzte­kammer

28. Interdisziplinäres Forum der Bundes­ärzte­kammer: „Fortschritt und Fortbildung in der Medizin“

Dtsch Arztebl 2003; 100(39): A-2538 / B-2114 / C-1990

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS 28. Interdisziplinäres Forum der Bundes­ärzte­kammer
„Fortschritt und Fortbildung in der Medizin“
8. bis 10. Januar 2004

Die Veranstaltung ist für Ärztinnen und Ärzte im Praktikum geeignet, der Antrag zur Anerkennung für das „Freiwillige Fortbildungszertifikat“ ist gestellt.

Veranstaltungsort: Holiday Inn Köln, Am Stadtwald (vormals Queens Hotel), Köln-Lindenthal, Dürener Straße 287

Themen:
- Neuromuskuläre Erkrankungen: Spinale Muskelatrophien / Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) / Hereditäre, erworbene entzündliche und toxische Myopathien
- Schlafmedizin: Ursachen und Folgen, Leitlinien zur Diagnostik und Therapie nicht erholsamen Schlafs
- Leichenschau: Rechtliche Grundlagen / Klinische und forensische Aspekte / Die Krematoriumsleichenschau / Die Leichenschau im rechtsmedizinischen Unterricht
- Neuerungen in der Reanimation: Neuerungen der kardiopulmonalen Reanimation / Die Rolle des Arztes bei der Frühdefibrillation durch Laien
- Der alte Mensch und sein Bewegungsapparat: Epidemiologie altersassoziierter Erkrankungen / Behandlungsstrategien degenerativer Gelenkerkrankungen im Alter / Osteoporose – ein gravierendes Problem des älteren Menschen / Das Sturzsyndrom – Ursachen und Folgen / Knochenbrüche des älteren Menschen – Präventionsansätze und heutiger Stand der Therapie / Sportliche Aktivitäten und Leistungsfähigkeit – ein Privileg der Jugend?
- Allergien: Atopische Dermatitis/Neurodermitis – eine Volkskrankheit mit komplexer Ätiologie / Themenkomplex Kontaktallergie – aktuelle Vorstellungen und Entwicklungen / Die Haut als Signalorgan allergischer Arzneimittelreaktionen / Möglichkeiten primärer Prävention allergischer Erkrankungen / Allergische Rhinitis und Asthma: das „ein Atemweg“-Konzept / Eine Erfolgsstory – die Behandlung des Asthma bronchiale
- Moderne Wege zu einer individualisierten Arzneitherapie: Praktische Hilfsmittel zur Gestaltung einer individualisierten Arzneitherapie / Die Bedeutung genetischer Faktoren und des Geschlechts für eine optimierte Arzneitherapie
– Eine Veranstaltung der Arznei­mittel­kommission der deutschen Ärzteschaft –

Programmanforderung: Bundes­ärzte­kammer, Dezernat Fortbildung und Gesund­heits­förder­ung, Postfach 41 02 20, 50862 Köln,
Telefon: 02 21/40 04-4 15 und -4 16, Fax: 02 21/40 04-3 88, E-Mail: cme@baek.de
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema