ArchivDeutsches Ärzteblatt46/1996Transplantation: Gesetz Mitte 1997

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Transplantation: Gesetz Mitte 1997

Dtsch Arztebl 1996; 93(46): A-2993 / B-2553 / C-2365

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS BONN. Das von der Bundesregierung vorbereitete neue Transplantationsgesetz dürfte nicht vor Mitte 1997 in Kraft treten. Allerdings ist es Absicht des Vorsitzenden des Bundestagsausschusses für Gesundheit, Dr. rer. pol. Dieter Thomae (FDP), noch in diesem Jahr die Beratungen im federführenden Bundestagsausschuß abzuschließen. Der Bundestag könne sich im Frühjahr mit dem Gesetzentwurf befassen, so daß die zweite und dritte Lesung im Bundesrat noch vor der parlamentarischen Sommerpause erfolgen könnte. Es ist Absicht, den parteienübergreifenden Entwurf, der von einer Mehrheit der Abgeordneten der Union, der FDP und SPD unterstützt wird, auch gemeinsam abschließend einvernehmlich zu beraten und die noch ungeklärten Fragen in den abschließenden Beratungen zu klären. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema