ArchivDÄ-TitelSupplement: PRAXiSPraxis Computer 4/2003XML-Datenschnittstellen für DMP-Programme

Supplement: Praxis Computer

XML-Datenschnittstellen für DMP-Programme

Dtsch Arztebl 2003; 100(40): [7]

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Ende Juli 2003 haben sich die Spitzenverbände der Krankenkassen und die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) darauf verständigt, den Datenaustausch zwischen Arztpraxis und Datenannahmestelle bei Disease-Management-Programmen (DMP) auf Basis der von der KBV entwickelten XML-Datenschnittstellen durchzuführen. Diese Schnittstellen gelten als „gemeinsame Datenschnittstellen“ bundesweit.
Die DMP-Datenannahmestellen nehmen Daten ausschließlich in diesem Datenformat an. Die von den DMP-Vertragsärzten an die Datenstellen zu übermittelnden Dokumentationsdaten müssen darüber hinaus vor dem Versand auf Vollständigkeit und Plausibilität gemäß den zwischen den Spitzenverbänden der Krankenkassen und dem Bundesversicherungsamt abgestimmten Plausibilitätsrichtlinien geprüft werden. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema