ArchivDeutsches Ärzteblatt46/1996KV Sachsen-Anhalt: Bessere Kooperation mit Apothekern

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

KV Sachsen-Anhalt: Bessere Kooperation mit Apothekern

Dtsch Arztebl 1996; 93(46): A-2993 / B-2553 / C-2365

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS MAGDEBURG. Die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt und der dortige Landesapothekerverein haben im Rahmen der ersten Sachsen-Anhaltinischen Wirt-schaftstage Ende Oktober gemeinsame Standpunkte zum Thema "Rezepte für die Zukunft – wirtschaftliche und standespolitische Aussichten" erarbeitet.
Dabei geht es um regionale Therapieempfehlungen in Form einer Landesempfehlungsliste, die wirtschaftliche Mitverantwortung der Apotheker unter den Bedingungen der Budgetierung sowie das elektronische Rezept, wobei Arzneimittel nach pharmaökonomischen Gesichtspunkten ausgewählt werden sollten. Alle Beteiligten betonten, daß nicht die Rationierung von Gesundheitsleistungen, sondern die Nutzung von Rationalisierungsreserven im Vordergrund stehen müsse. Dazu wollen die KV Sachsen-Anhalt und der Landesapothekerverein ein gemeinsames Programm erarbeiten. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema