ArchivDeutsches Ärzteblatt40/2003Autoreisezug: Schäden versicherbar

Versicherungen

Autoreisezug: Schäden versicherbar

Dtsch Arztebl 2003; 100(40): [59]

rco

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Der Start in den Urlaub per Autoreisezug wird immer beliebter. Aber wer haftet für Schäden an Auto, Motorrad, Anhänger oder Boot? Die Deutsche Bahn kommt für solche Schäden grundsätzlich nicht auf. Die Europäische Reiseversicherung AG, Marktführer in Sachen Urlaubs-Versicherung, bietet eine Autoreisezug- und -fährversicherung an. Sie kostet bei einem Schaden von 7 500 Euro 18 Euro, bei einem Schaden von 22 500 Euro 54 Euro. Bei der Fährversicherung sind pro Schadenfall 150 Euro Selbstbehalt zu zahlen. Die Versicherung kann an jedem Fahrscheinschalter der Deutschen Bahn AG und bei den meisten Reisebüros abgeschlossen werden. rco
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema