ArchivDeutsches Ärzteblatt41/2003Brustimplantate: Anspruchsfrist läuft ab

AKTUELL

Brustimplantate: Anspruchsfrist läuft ab

Dtsch Arztebl 2003; 100(41): A-2613 / B-2185 / C-2053

Korzilius, Heike

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Geschädigte Frauen müssen sich bis Ende 2003 gemeldet haben.
Zum Ende dieses Jahres läuft die Frist aus, innerhalb derer Frauen, denen Trilucent-Brustimplantate eingepflanzt wurden, Entschädigungsansprüche gegenüber dem Hersteller anmelden können. Darauf hat das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung Ende September hingewiesen. Nach Intervention der Aufsichtsbehörde in Großbritannien waren die Implantate im Jahr 2000 vom Markt genommen worden. Der Hersteller hatte daraufhin im Rahmen eines „Trilucent-Care-Programms“ angeboten, die betroffenen Frauen zu identifizieren, sie zu untersuchen und gegebenenfalls eine Reimplantierung vorzunehmen. Über Einzelheiten des Programms informieren das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Friedrich-Ebert-Allee 38, 53113 Bonn, Telefon: 02 28/ 2 07-53 82, sowie das Trilucent Care Centre, P.O. Box 3355, Brighton, BN 1 2NR, United Kingdom. Ärzte können sich mit Fragen an die Telefonnummer 00 800 33 33 99 99 wenden. HK
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema