ArchivDeutsches Ärzteblatt41/2003Biologische Kriegsführung: Argumente für die Position von Tony Blair

BRIEFE

Biologische Kriegsführung: Argumente für die Position von Tony Blair

Dtsch Arztebl 2003; 100(41): A-2643 / B-2208 / C-2075

Kirner, Wilfried

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Ohne Frage stellt die bewusste Herbeiführung oder Inkaufnahme von mangelhafter Ernährung und Hygiene einen aggressiven Akt gegenüber der Bevölkerung eines Landes dar. Leider beschränkt sich Prof. Roberts bei der Erörterung dieser Problematik aus mikrobiologischer Sicht auf von außen kommende Maßnahmen („Interventionen“) und bleibt damit deutlich hinter dem selbst erhobenen Anspruch auf Wissenschaftlichkeit zurück. Die aktuelle Situation in Nordkorea und Simbabwe führt dies drastisch vor Augen.
Mit gutem Recht erklärt es der Autor zu einer Frage der Perspektive, wie man die Auswirkungen der Wirtschaftssanktionen der Vereinten Nationen auf die Zivilbevölkerung des Irak einschätzt. Man kann von einem ethischen Dilemma sprechen, das unweigerlich im Umgang mit einem verbrecherischen Regime auftritt, das die Bevölkerung eines Landes als Geisel genommen hat. Man kann aber auch eine „böswillige Intervention“ darin sehen. Zweifellos unterscheidet sich die letztgenannte Sichtweise kaum von der des vormaligen irakischen Regimes, das dann auch auf zynische Weise das Leiden der Bevölkerung für seine Zwecke zu nutzen wusste.
Letztendlich liefern die Ausführungen von Prof. Roberts – wenn auch mit zeitlicher Verzögerung – wichtige Argumente für die Position von Tony Blair, der schon Ende der Neunzigerjahre erfolglos ein energischeres Vorgehen gegen das Terrorregime im Irak forderte.
Wilfried Kirner, Bergstraße 10, 88326 Aulendorf
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige