ArchivDeutsches Ärzteblatt46/1996Gabe von Surfactant bei ARDS des Erwachsenen wirkungslos

MEDIZIN: Referiert

Gabe von Surfactant bei ARDS des Erwachsenen wirkungslos

Dtsch Arztebl 1996; 93(46): A-3021 / B-2572 / C-2382

acc

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Patienten mit Adult Respiratory Distress Syndrom (ARDS) weisen einen Mangel an Surfactant auf. Der Einsatz von Surfactant verbessert die physiologische Funktion, und erste Ergebnisse sprechen dafür, daß dies die Überlebensrate verbessert. In einer großen prospektiven Multizenterstudie wurde von amerikanischen Intensivmedizinern untersucht, ob die Gabe von synthetischem Surfactant bei Patienten mit sepsisinduziertem Adult Respiratory Distress Syndrom einen Einfluß auf Letalität, Beatmungsdauer, Dauer der intensivmedizinischen Betreuung und physiologische Funktionen hat. 725 Patienten von 63 Krankenhäusern wurden randomisiert und doppelblind-plazebokontrolliert mit einer kontinuierlichen Gabe von aerosoliertem Surfactant in einer Dosierung von 112 mg/kg Körpergewicht pro Tag oder Plazebo behandelt.
Hämodynamische Messungen, Oxygenierungsgrad, Beatmungsdauer und Dauer der Intensivbehandlung unterschieden sich in den beiden Gruppen nicht. Ebenso war die 30-Tages-Überlebensrate in beiden Gruppen nach 30 Tagen mit 60 Prozent gleich hoch, auch die Betrachtung von Untergruppen ergab keine nennenswerten Unterschiede. In der Verumgruppe zeigte sich ein Trend zu verstärkter bronchialer Sekretion, andere Nebenwirkungen wurden nicht beobachtet.
Mögliche Ursache für die in dieser Studie beobachtete Wirkungslosigkeit von Surfactant bei ARDS sind nach Ansicht der Autoren die Komplexität des Krankheitsbildes mit meist über das Lungenversagen hinausgehendem Multiorganversagen. Darüber hinaus sind Verbesserungen hinsichtlich des Applikationsmodus (nur ungefähr 4,5 Prozent des Aerosols erreichen die Lunge) sowie andere Dosierungen zu testen; möglicherweise entspricht auch die biologische Wirksamkeit des synthetischen, proteinfreien Präparats nicht dem des natürlich vorkommenden Surfactant. acc
Anzueto A et al.: Aerosolized surfactant in adults with sepsis-induced acute respiratory distress syndrome. N Engl J Med 1996; 334: 1417–21
Dr. Anzueto, South Texas Veterans Health Care System, Audie L. Murphy Memorial Veterans Hospital Division, Pulmonary Disease Section (111 E), 7400 Merton Minder Blvd., San Antonio, TX 78284, USA

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema