Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Heinz Kalk-Gedächtnispreis 1996 – ausgeschrieben vom Heinz Kalk-Krankenhaus, Bad Kissingen, Dotation: insgesamt 10 000 DM (5 000 DM für den ersten, 3 000 DM für den zweiten und 2 000 DM für den dritten Preisträger), für jüngere Wissenschaftler (nicht älter als 40 Jahre) in Anerkennung hervorragender klinisch relevanter Arbeiten auf dem Gebiet der Hepatologie und Gastroenterologie. Bewerbungen (bis zum 1. März 1996) an Frau R. Rommes, Heinz Kalk-Krankenhaus, Postfach 21 80, 97671 Bad Kissingen, Tel 09 71/80 23-5 08.


Comprix – Preis für innovative Pharma-Communication – ausgeschrieben von Comprix, Geschäftsstelle, Deutscher Kommunikationsverband BDW e.V., Bonn, zur Auszeichnung von herausragenden Leistungen, die in der Kommunikationsdisziplin "Pharmakommunikation" seit dem 1. März 1995 in Printmedien, Funk und Fernsehen sowie im Direktmailing eingesetzt wurden. Bewerbungen an die Comprix-Geschäftsstelle, c/o. Deutscher Kommunikationsverband, Königswinterer Straße 552, 53227 Bonn, Fax 02 28/44 45 03.


Christina Barz-Preis 1996 – ausgeschrieben von der Christina Barz-Stiftung im Stifterverband der Deutschen Wissenschaft, Essen, und zwar in zwei Preisen, jeweils mit 40 000 DM dotiert. Der Christina BarzForschungspreis wird Arbeiten zum Themenkreis "Früherkennung und Verlauf bulimisch-anorektischer Verhaltensweisen" zuerkannt. Der Christina Barz-Förderpreis soll graduierte Nachwuchswissenschaftler ansprechen, die auf dem Gebiet der "Früherkennung und dem Verlauf bulimisch-anorektischer Verhaltensweisen" arbeiten. Bewerbungen (bis zum 31. März 1996) an die Christina Barz-Stiftung im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V., Dr. Maria Frühwald, Barkhovenallee 1, 45239 Essen.


Forschungspreis Muskelrelaxation – ausgeschrieben vom Interdisziplinären Arbeitskreis Muskeltonus und Schmerz, Dotation: 10 000 DM, alle zwei Jahre zu verleihen. Der von der Hamburger Firma Pharma Stroschein GmbH gestiftete Preis soll der Förderung der Forschung auf den Gebieten Muskelverspannung und Spastik dienen. Anforderung der Ausschreibungsbedingungen und Bewerbungen (bis spätestens 15. März 1996) an die Firma Pharma Stroschein GmbH, Postfach 61 04 25, 22454 Hamburg. EB

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote