ArchivDeutsches Ärzteblatt42/2003Pharmakologie und Toxikologie. Arzneimittelwirkungen verstehen – Medikamente gezielt einsetzen

BÜCHER

Pharmakologie und Toxikologie. Arzneimittelwirkungen verstehen – Medikamente gezielt einsetzen

Dtsch Arztebl 2003; 100(42): A-2718

Lüllmann, Heinz; Mohr, Klaus; Wehling, Martin

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Pharmakologie: Grundlagenwissen
Heinz Lüllmann, Klaus Mohr, Martin Wehling: Pharmakologie und Toxikologie. Arzneimittelwirkungen verstehen – Medikamente gezielt einsetzen. 15., komplett überarbeitete Auflage, Georg Thieme Verlag, Stuttgart, New York, 2003, XVI, 595 Seiten, 259 Abbildungen, 47 Tabellen, gebunden, 59,95 €
Das Lehrbuch stellt in verständlicher Sprache die etablierten Konzepte der Arzneimittel-Therapie vor. Für spezielle Informationen und zur Vertiefung des Fachwissens eignen sich die im Literaturanhang aufgeführten Standardwerke sowie kapitelweise zugeordneten Übersichtsarbeiten. Die Zitate der Literaturzusammenstellung machen deutlich, dass klinische Studienergebnisse aus diesem Jahrtausend berücksichtigt wurden. In der 15. Auflage wurden die farbige Gestaltung der Abbildungen und Formeln und das didaktische Konzept komplett überarbeitet. Neben einem „Bausteinsystem“, das den Inhalt der einzelnen Kapitel in Überblick, Haupttext, notwendige Wirkstoffe sowie therapeutische Aspekte gliedert, wird der Text zusätzlich durch Kleindruck beziehungsweise Ausgliederung von Zusatzinformationen in Boxen gewichtet.
Insgesamt hätte man sich bei manchen Wirkstoffen einen Querverweis auf deren ausführliche Textpassage im Buch gewünscht. So wäre beispielsweise ein Hinweis auf die Ausführungen zu Folsäure und Vitamin B12 des Subkapitels Anämie beziehungsweise zu Vitamin K des Subkapitels Blutgerinnung im Kapitel Vitamine ratsam gewesen. Ines Golly
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema