ArchivDeutsches Ärzteblatt42/2003Arzt und Sozialrecht. Rechtliche Grundlagen der Sozialmedizin und der sozialmedizinischen Begutachtung

BÜCHER

Arzt und Sozialrecht. Rechtliche Grundlagen der Sozialmedizin und der sozialmedizinischen Begutachtung

Dtsch Arztebl 2003; 100(42): A-2718

Erlenkämper, Arnold

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Sozialrecht: Kompakt und umfassend
Arnold Erlenkämper: Arzt und Sozialrecht. Rechtliche Grundlagen der Sozialmedizin und der sozialmedizinischen Begutachtung. Steinkopff Verlag, Darmstadt, 2003, XIV, 562 Seiten, 12 Abbildungen, gebunden, 64,95 €
Der Arzt ist eng eingebunden in das System des Sozialrechts. Viele Sozialleistungen werden erst dann erbracht, wenn ein Arzt zuvor festgestellt hat, dass ein Gesundheitsschaden, eine Krankheit oder eine Behinderung vorliegt.
Das Buch wendet sich an Ärzte, um ihnen die Grundzüge der gesetzlichen Voraussetzungen zu erläutern, die diesen Leistungsansprüchen zugrunde liegen. In vier Kapiteln werden die für die ärztliche Tätigkeit in Klinik, Praxis und Begutachtung bedeutsamen sozialrechtlichen Fragen aufgearbeitet.
Nach der Einführung, die das Sozialrecht im Gefüge der Rechtsordnung darstellt, werden in weiteren Kapiteln die sozialrechtlichen Grundbegriffe, wie zum Beispiel Versicherungsfall oder Leistungsfall, erläutert. Im Kapitel Materielles Sozialrecht werden die einzelnen Sozialleistungsgesetze vom SGB I (Allgemeiner Teil) bis SGB XI (Gesetzliche Pflegeversicherung) vorgestellt. Die sozialmedizinische Begutachtung wird in einem eigenen Kapitel behandelt. Hier werden die Rechte und Pflichten des ärztlichen Sachverständigen beschrieben und einzelne Aspekte der Begutachtung spezieller Rechtsfragen vertieft.
Das Ziel des Autors, die umfangreiche und schwere Materie in einer auch für Nichtjuristen verständlichen Sprache darzustellen und zu erläutern, ist gelungen. Das Werk bietet eine kompakte und umfassende Information über alle bedeutsamen sozialrechtlichen Fragen. Barbara Berner
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema