ArchivDeutsches Ärzteblatt42/2003Richtlinien zur Organtransplantation gemäß § 16 TPG

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Bundes­ärzte­kammer

Richtlinien zur Organtransplantation gemäß § 16 TPG

Dtsch Arztebl 2003; 100(42): A-2751 / B-2295 / C-2151

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Der Vorstand der Bundeärztekammer hat in seiner Sitzung vom 19. 9. 2003 auf Empfehlung der Ständigen Kommission Organtransplantation Folgendes beschlossen:
I. In den Richtlinien zur Organtransplantation gemäß § 16 Abs. 1 Nrn. 2 und 5 TPG in der Fassung vom 28. 2. 2003 (Dtsch Arztebl 2003; 100: A 582–583 [Heft 9]), zuletzt geändert am 15. 8. 2003 (Dtsch Arztebl 2003; 100: A 2179 [Heft 33]), wird in den
Richtlinien für die Organvermittlung zur Lebertransplantation
im Kapitel II. Abschnitt 1.2.2. der erste Absatz wie folgt ergänzt:
„Patienten der Dringlichkeitsstufe II erhalten Priorität vor Patienten der Dringlichkeitsstufen III und IV.“

II. Die Neuregelung tritt zwei Wochen nach dieser Veröffentlichung in Kraft.

(Hinweis: Der Wortlaut der Richtlinien ist abrufbar unter http://www.bundesaerztekammer.de/30/Richtlinien/Richtidx/Organ/10OrgantransNeu/nsNeu/index.html)

Korrespondenzanschrift:
Bundes­ärzte­kammer
Dezernat VI
Herbert-Lewin-Straße 1
50931 Köln
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema