ArchivDeutsches Ärzteblatt43/2003E-Learning: System SYMPOL an der Charité

MEDIEN

E-Learning: System SYMPOL an der Charité

Dtsch Arztebl 2003; 100(43): A-2760 / B-2302 / C-2158

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Systematisches und problemorientiertes Lernen am Computer
Studierende der Charité und der Universität Jena können mit Beginn des Wintersemesters 2003/2004 direkt von ihrem Computer auf das Lernsystem SYMPOL (Systematisches Multimediales und Problemorientiertes Lernen, www.sympol.de) zugreifen. Die Anmeldung im Internet genügt. Das System verbindet zunächst nur Lerneinheiten der morphologischen Fächer Anatomie, Gerichtsmedizin, Pathologie und Radiologie miteinander, die in kleine Einheiten (Module) aufgeteilt sind und mit Verknüpfungen von Texten, Grafiken, Animationen und Hörbeispielen (zum Beispiel Dopplereffekt) arbeiten. In diesem Bereich des systematischen Lernens kann man – beispielsweise zum Studium des Brustkorbs – per Mausklick auf die Inhalte aller vier Disziplinen zugreifen. Außerdem sind in SYMPOL häufig vorkommende Krankheitsfälle aus der Praxis in der Form des problemorientierten Lernens aufgearbeitet. So kann der Student am Computer den Patienten befragen, Befunde erheben, Verdachtsdiagnosen stellen und Therapien empfehlen. Am Ende kann er sich einer Prüfung am PC unterziehen, die den Lernerfolg bestätigt. Das multimediale Angebot nutzen inzwischen auch Lehrkräfte in Vorlesungen und Seminaren.
Das Programm wird bislang vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit jährlich einer Million Euro gefördert. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema