ArchivDeutsches Ärzteblatt44/2003Patientenverfügungen/Vorsorgevollmachten – richtig beraten?

BÜCHER

Patientenverfügungen/Vorsorgevollmachten – richtig beraten?

Dtsch Arztebl 2003; 100(44): A-2861

Bauer, Axel; Klie, Thomas

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Patientenverfügungen: Gestaltung und Durchsetzbarkeit
Axel Bauer, Thomas Klie: Patientenverfügungen/Vorsorgevollmachten – richtig beraten? C. F. Müller Verlag, Hüthig Fachverlage, Heidelberg, 2003, XIV, 380 Seiten, gebunden, 29 €
Bei dem Thema Patiententestament/Vorsorgevollmachten bestehen viele Unsicherheiten, nicht nur bei Patienten, sondern auch bei Ärzten, die täglich in der Praxis mit der Frage der Rechtssicherheit derartiger Patientenverfügungen konfrontiert werden. Das Buch bietet einen Überblick zur Gestaltung des Patientenwillens und seiner Durchsetzbarkeit im Alltag.
In der Einführung werden zunächst die verschiedenen Rechtsinstitute verständlich definiert. Anhand von aktuellen Fällen werden dann die Möglichkeiten und Auswirkungen von Verfügungen erörtert. Abgerundet wird die Darstellung durch Hinweise auf aktuelle Rechtsprechung. Die Entscheidung des Bundesgerichtshofs zur Verbindlichkeit des Patiententestaments und Anrufung des Vormundschaftsgerichts aus März 2003 konnte wohl aus zeitlichen Gründen nicht mehr eingearbeitet werden. Gleichwohl wird das Spannungsverhältnis zwischen juristischen Möglichkeiten und Erwartungshaltungen der Verfügenden auf der Grundlage der aktuellen Diskussion, zum Beispiel des Deutschen Juristentages, deutlich.
Mustertexte sowie Empfehlungen verschiedener Organisationen helfen denjenigen, die zu Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten informieren, aufklären und beraten. Barbara Berner
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema