VARIA: Preise

Ausschreibungen

Dtsch Arztebl 2003; 100(45): A-2970 / B-2466 / C-2310

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS DKV-Cochrane Preis 2004 – ausgeschrieben von der Deutschen Kran­ken­ver­siche­rung AG, Köln, gemeinsam mit dem Deutschen Cochrane Zentrum Freiburg, Dotation: 10 000 Euro. Ausgezeichnet werden evidenzbasierte Leitlinien oder Studien zur Implementierung und Evaluation von evidenz-basierter Medizin (EbM) oder systematische Übersichtsarbeiten (Metaanalysen), die eine praxisrelevante Fragestellung der Gesundheitsversorgung nach den Prinzipien der EbM beantworten. Die Preisverleihung erfolgt für wechselnde Themenschwerpunkte. 2004 wird der Preis verliehen für Arbeiten zur Gesund­heits­förder­ung oder zur Früherkennung, Prophylaxe und Therapie von Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter. Prämiert werden in Peer-Reviewed Journals in den letzten zwei Jahren publizierte oder zur Publikation eingereichte Arbeiten
Anforderung der Ausschreibungsbedingungen und Bewerbungen (bis 15. November) an das Deutsche Cochrane Zentrum, Dr. rer. nat. Gerd Antes, Institut für Medizinische Biometrie und Medizinische Informatik, Universität Freiburg, Stefan-Meier-Straße 26, 79104 Freiburg, Telefon: 07 61/2 03 67 06, E-Mail: mail @cochrane.de oder Priv.-Doz. Dr. med. D. Jürgen Ziegenhagen, Dr. med. M. Schilling, DKV, Aachener Straße 300, 50933 Köln, Telefon: 02 21/ 5 78-45 09; E-Mail: dr.martina. schilling@dkv.com

Forschungspreise „Klinische Infektiologie 2004“ und „Infektionen in der Geriatrie 2004“ – ausgeschrieben vom Förderverein der DGI e.V., gestiftet von Aventis Deutschland Pharma GmbH (Dotation: 5 000 Euro) und Bayer Vital GmbH (Dotation: 4 000 Euro), für jüngere Forscher aus dem deutschsprachigen Raum auf dem Gebiet der klinischen und geriatrischen Infektiologie. Bewerbungen bis 31. Januar 2004. Weitere Informationen unter www.dgi. mwn.de

Forschungspreis 2004 – ausgeschrieben von der Deutschen Vereinigung Morbus Bechterew e.V., Dotation: 4 000 Euro, gestiftet durch die Firma Pharmacia GmbH, Erlangen, zur Auszeichnung einer wissenschaftlichen Arbeit in deutscher Sprache auf dem Gebiet der Spondylitis ankylosans (Morbus Bechterew). Die Arbeit kann klinische, pathologische, experimentelle, soziale, historische und philosophische Aspekte betreffen. Bewerbungen (bis zum 1. Februar 2004) an die Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew e.V., Metzgergasse 16, 97421 Schweinfurt EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema