ArchivDeutsches Ärzteblatt PP11/2003MEDI Deutschland: Plakataktion zu Praxisgebühren

NACHRICHTEN

MEDI Deutschland: Plakataktion zu Praxisgebühren

PP 2, Ausgabe November 2003, Seite 485

Maus, Josef

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Die Ärzteorganisation klärt Patienten auf, dass das Geld nicht bei den Ärzten bleibt.
Der Ärzteverbund MEDI Deutschland bringt neue Plakate in die Wartezimmer der niedergelassenen Ärzte. Die bundesweite Ärzteorganisaton will die Patienten über die Praxisgebühr informieren, die vom 1. Januar 2004 an erhoben werden muss. Auf dem Plakat, das den Ausschnitt eines Arztkittels zeigt, ist der Slogan zu lesen: „Ihre Gebühr wandert nicht in meine Tasche.“ Damit soll verdeutlicht werden, dass die zehn Euro je Arztbesuch und Quartal nicht beim Arzt verbleiben, sondern an die Krankenkassen abgeführt werden müssen.
„Die Ärzte würden sich der Praxisgebühr am liebsten verweigern“, kommentiert Dr. Werner Baumgärtner, Vorsitzende von MEDI Deutschland, die Aktion. Baumgärtner weist aber zugleich darauf hin, dass „das Eintreiben dieses Notopfers für die Krankenkassen für die Ärzte mit einem höheren Verwaltungsaufwand verbunden ist“. Deshalb appelliert das Plakat an die Patienten, die gesetzlich geforderte Gebühr rechtzeitig zu bezahlen und damit die Praxen zu entlasten.
Auch ein Hinweis auf die finanziellen Risiken für die Ärzte fehlt nicht: „Die Kassen ziehen uns Ärzten die Gebühr pro Patient von vornherein ab. Dabei interessiert nicht, ob der Patient dieses Geld tatsächlich bezahlt.“ Vor allem die Hausärzte würde eine Verweigerung der Zahlung stark treffen. Baumgärtner: „Wir haben Jahre der Budgetierung hinter uns und Nullrunden vor uns. Wenn den niedergelassenen Ärzten jetzt auch noch Geld wegen der Praxisgebühr verloren geht, kann das zum Ruin führen.“
Das Plakat und entsprechende Handzettel (www. medi-deutschland.de) können gegen eine Schutzgebühr von drei Euro auch von Ärzten angefordert werden, die dem Ärzteverbund nicht angehören. Kontakt: MEDI Verbund GmbH, Engstlatter Weg 14, 70567 Stuttgart JM
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema