ArchivDeutsches Ärzteblatt PP11/2003Erste Hilfe für die Psyche

BÜCHER

Erste Hilfe für die Psyche

Hansch, Dietmar

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Psychotherapie
Hilfe zur Selbsthilfe
Dietmar Hansch: Erste Hilfe für die Psyche. Selbsthilfe und Psychotherapie. Die wichtigsten Therapieformen. Fallbeispiele und Lösungsansätze. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg u. a., 2003, XI, 235 Seiten, 35 Abbildungen, 4 Tabellen, broschiert, 19,95 €
Das Buch wendet sich an Leser im Vorfeld psychotherapeutischer Fachbehandlung und verfolgt das Ziel, sie selbst zur Eigentherapie der eigenen Problematik zu befähigen. Es stellt einen Streifzug durch die relevanten Gebiete der allgemeinen Psychologie an, bevor einige Grundvoraussetzungen für persönliches Wachstum behandelt werden. Danach werden Informationen zu den verbreitetsten psychischen Störungen (Angst, Depression, somatoforme Störungen) gegeben. Ein kurzer Überblick zu den gängigen Therapieverfahren, zum ambulanten und stationären Setting wird angefügt.
Der Anspruch, Betroffene zu Experten ihrer eigenen Erkrankung zu machen, ist in der Psychotherapie seit den 70er-Jahren immer wieder Gegenstand von Publikationen und Ratgebern – auch wenn die Zahlen zur Inanspruchnahme von Fachpsychotherapie die Wirkung solcher Ansätze nicht belegen. Das Buch ist sicherlich weit umfassender und ausführlicher als Bücher mit ähnlicher Zielsetzung. Es ist in der Regel verständlich formuliert und erleichtert die Lektüre durch viele Beispiele. Es bezieht eine Vielzahl von aktuellen Wissensgebieten der Psychologie und Psychotherapie ein, auch wenn die Vorliebe des Autors für psychosynergetische Modelle nicht verborgen bleibt. Daran wird deutlich, dass es dem Autor jedoch auch um die Vermittlung einer bestimmten Sichtweise von Funktion und Veränderung der menschlichen Psyche geht: der Synergetik als einem Systemmodell, das im Moment noch nicht zum Mainstream der klinischen Psychologie oder Psychotherapie gehört. Dies kann Laien sicherlich in dem ein oder anderen Punkt überfordern, ebenso wie es die meisten ins Buch aufgenommenen Abbildungen tun.
Dennoch, ein hilfreiches Buch für interessierte und überdurchschnittlich gebildete Ratsuchende. Michael Broda
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote