ArchivDeutsches Ärzteblatt49/2003Bereitschaftsdienst: Beispiele fehlen

BRIEFE

Bereitschaftsdienst: Beispiele fehlen

Dtsch Arztebl 2003; 100(49): A-3232 / B-2688 / C-2512

Flohr, Jens

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto: JOKER
Foto: JOKER
. . Inhaltlich ist (der Beitrag) für mich wenig verständlich, insbesondere fehlen mir Beispiele dafür, was die neue Arbeitszeitregelung in der Praxis des Klinikbereitschaftsdienstes bedeuten kann.
Vom Umfang her spiegelt Ihr Artikel in keiner Weise die immense Bedeutung wider, die das Thema für mich und wohl für alle Klinikärzte hat, insbesondere im Vergleich zu den regelmäßig viele Seiten füllenden, für mich jedoch wenig relevanten, standespolitischen Themen.
Und letztens fehlt mir völlig eine Diskussion des neuen Gesetzes mit den Vorgaben der vorhergehenden Rechtsprechung – z. B. des jüngsten Kieler Urteils.
Also – genug gemeckert. Ich wünsche mir von Ihnen recht bald einen umfangreichen, klaren und mit Praxisbeispielen und inhaltlicher Diskussion gefüllten Artikel zu diesem wohl nicht nur für mich immens wichtigen Thema!
Jens Flohr,
Kirchweg 3, 88167 Grünenbach
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema