ArchivDeutsches Ärzteblatt49/2003HIV: Kostengünstige Methode zur Überwachung des Krankheitsstatus

MEDIZIN: Referiert

HIV: Kostengünstige Methode zur Überwachung des Krankheitsstatus

Dtsch Arztebl 2003; 100(49): A-3244 / B-2697 / C-2520

Seger, Gabriele

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Untersuchung der Gesamtlymphozytenzahl und der Albuminkonzentrationen bieten möglicherweise eine kostengünstige Alternative zu konventionellen Methoden der Überwachung des Krankheitsstatus bei HIV-1-infizierten Kindern in Entwicklungsländern, berichtet ein US-amerikanisches Forscherteam. Bislang sind in einigen Gebieten dieser Länder die Kosten einer Laboranalyse der CD4-Lymphozytenzahlen und des Virustiters höher als die Kosten für antiretrovirale Medikamente.
Die Wissenschaftler untersuchten den prognostischen Wert von fünf Messparametern (Gesamtlymphozytenzahl, Immunkomplex-dissoziiertes p24-Antigen, Anzahl weißer Blutzellen, Hämatokrit- und Albuminkonzentration) für die Überlebenswahrscheinlichkeit von 376 HIV-1-infizierten Kindern. Anhand der Gesamtzahl der Lymphozyten sowie der Albuminkonzentration ließen sich die Überlebenschancen HIV-infizierter Kinder jeder Altersstufe voraussagen. Die Gesamtlymphozytenzahlen blieben auch aussagekräftig, wenn CD4- und RNA-Werte bekannt waren.
Nach Ansicht der Autoren könnte in Gegenden, in denen CD4- und RNA-Tests nicht verfügbar sind, der Einsatz dieser Methoden eine relativ kostengünstige Möglichkeit darstellen, um herauszufinden, wann eine antiretrovirale Therapie bei Kindern begonnen werden muss. Se

Mofenson LM, Harris DR, Moye J, Bethel J, Korelitz J, Read JS, Nugent R, Meyer W for the NICHD IVIG Clinical Trial Study Group: Alternatives to HIV-1 RNA concentration and CD4 count to predict mortality in HIV-1-infected children in resource-poor settings. Lancet 2003; 326: 1625–1627.

Dr. Lynne M Mofenson, Pediatric, Adolescent, and Maternal AIDS Branch, National Institute of Child Health and Human Development, National Institutes of Health, 6100 Executive Boulevard, Rockville, MD 20852 USA, E-Mail: LM65D@nih.gov

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema