ArchivDeutsches Ärzteblatt50/2003Online-Fortbildung: Blended Learning

MEDIEN

Online-Fortbildung: Blended Learning

Dtsch Arztebl 2003; 100(50): A-3276 / B-2726 / C-2546

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
www.cme-chirurgie.de
www.cme-chirurgie.de
Wissensportal für die Aus- und Fortbildung in der Chirurgie
Die Chirurgische Klinik und Poliklinik Innenstadt der Ludwig-Maximilians-Universität München hat ein Wissensportal für unfallchirurgische und orthopädische Chirurgen entwickelt, um die webbasierte Weiter- und Fortbildung im operativen Bereich einzuführen und zu verbessern (www.cme-chirurgie.de). Im Mittelpunkt stehen online abrufbare Lehr- und Lernangebote, die im Baukastensystem einem Lehrplan folgen und auf die jeweiligen Bedürfnisse der Zielgruppe abgestimmt werden können.
Das E-Learning-System eignet sich insbesondere für „Blended Learning“, eine Methode in der beruflichen Weiter- und Fortbildung, bei der Präsenzveranstaltungen durch Online-Lernmodule ergänzt werden. Mit diesem integrierten Lernkonzept will man das Niveau von Präsenzveranstaltungen heben, den Lerneffekt steigern und die Abwesenheitszeiten vom Arbeitsplatz verringern.
So waren zum Deutschen Chirurgentag auf den Web-Seiten des Wissensportals drei Online-Kurse mit multimedialen, curricular aufbereiteten Lernmaterialien zu den Themen „Unterarm- und Ellenbogenverletzungen“, „Schulterchirurgie“ und „Schockraummanagement“ abrufbar. Jeder Online-Kurs wurde von einem Experten begleitet, der als Tutor zu festen Terminen im E-Learning-System für Fragen zur Verfügung stand. Die Teilnehmer konnten sich online selbst testen und am Ende des Kurses ein Zertifikat mit entsprechenden Punkten erwerben. Zusätzlich bietet das Lernportal weitere multimediale Chirurgie-Kurse sowie einen Studentenkurs mit 30 unfallchirurgischen Fällen und verschiedenen Prüfungsszenarien an. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema