ArchivDeutsches Ärzteblatt51-52/2003Vaskuläre Tumoren der Haut und des Weichgewebes

BÜCHER

Vaskuläre Tumoren der Haut und des Weichgewebes

Dtsch Arztebl 2003; 100(51-52): A-3374 / B-2811 / C-2629

Kutzner, H.; Requena, L.; Mentzel, T.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Pathologie
Digitales Nachschlagewerk
H. Kutzner, L. Requena, T. Mentzel: Vaskuläre Tumoren der Haut und des Weichgewebes. Steinkopff Verlag, Darmstadt, 2003, CD-ROM, 99,95 €
Hämangiome und Lymphangiome sind jedem Arzt bekannt. Dass es auch Angiosarkome und das Kaposi-Sarkom gibt, ist Lesern dieser Zeitschrift ebenfalls geläufig. Erstaunen wird aber vielleicht, dass auf der CD-ROM mehr als 100 derzeit bekannte Entitäten und Varianten vaskulärer Tumoren und Fehlbildungen erschöpfend besprochen und abgebildet werden. Das Kernstück dieses digitalen Datenträgers sind 1 288 hochwertige klinische und histopathologische Abbildungen, die alle mit einem informativen Kommentar versehen sind.
Die CD ist für Pathologen, Onkologen und Dermatologen als differenzialdiagnostische Stütze gedacht, sie wendet sich aber auch an Ärzte in der Weiterbildung. Dazu wird die für den Anfänger zunächst verwirrende Vielfalt der derzeitig bekannten unterschiedenen Gefäßtumoren und -fehlbildungen systematisch geordnet und unter besonderer Betonung klinisch-pathologischer Korrelationen didaktisch einprägsam dargeboten. Der digitale Atlas ist mit einer umfangreichen Datenbank frei verfügbarer Bilder kombiniert, die für Fortbildung und Unterricht sowie für einen differenzialdiagnostischen Abgleich nutzbar sind.
Auch wenn die CD-Navigation einfach erscheint und die Suchfunktionen leistungsfähig sind, wird man bei der täglichen Diagnostik am Mikroskop vielleicht (noch) ein Buch bevorzugen. Für die Klärung klinisch-pathologischer Einzelfälle sowie für Unterricht und Fortbildung ist die CD-ROM jedoch ein willkommenes digitales Nachschlagewerk.
Horst Nizze
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema