SUPPLEMENT: Reisemagazin

Ferienclubs: Nette Menschen kennenlernen

Dtsch Arztebl 1996; 93(18): [18]

Burkart, Günter

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Als eine der wichtigsten Erwartungen an einen gelungenen Urlaub wird bei Umfragen immer wieder genannt: "Neue nette Menschen kennenlernen". Dies ist eine der Grundideen von Ferienclubs: Gleichgesinnte möglichst schnell zusammenzubringen. Das gemeinsame Tun spielt dabei eine große Rolle; daher die reichlichen Angebote an Sport und Unterhaltung unter Anleitung von "Animateuren". Das gemeinsame Essen an großen Tischen soll dies ebenso fördern wie die Abwesenheit von Geld oder Abrechnungen. Angebote sind entweder "all inclusive", oder die Einrichtungen haben sich ihre eigenen "Zahlungsmittel" geschaffen.
Die Clubferien setzten sich in anderen Ländern früher durch als in Deutschland. So ist noch heute der ClubMed weitgehend von seiner französichen Herkunft bestimmt, der Club Valtur von seiner italienischen. Von Nichtinteressierten kaum bemerkt – es gibt eigentlich nur hundertprozentige Gegner oder Befürworter der Club-Idee –, hat sich der größte deutsche Club aber inzwischen deutlich zum Marktführer bei deutschen Cluburlaubern entwickelt, vor allem seit 1989, als der Robinson Club zu hundert Prozent an den größten deutschen Reiseveranstalter überging, die Touristik Union International (TUI). Robinson hat jetzt in zehn Ländern 25 Anlagen mit zusammen 13 200 Betten. Allein seit 1990 hat sich die Gästezahl fast verdoppelt. Inzwischen hat sich auch die Zusammensetzung der Gäste geändert. Während die Werbung noch oft die Altersgruppe von etwa 25 bis 40 Jahren herausstellt, sind in Wirklichkeit heute alle Altersgruppen vertreten, ebenso wie alle nach Bildung, beruflicher Position und Einkommen unterscheidbaren Schichten (Auskünfte: alle TUI-Reisebüros). gb
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote